Initiativen

Flüchtlingshilfe Rebland

Fluechtlingshilfe Rebland
Von links: Daniel Ahrnke, Dr. Bernd Gorißen, Heribert Schramm, Trudpert Hurst, Paul Litterst

Die Flüchtlingshilfe Rebland wurde am 14. November 2014 von Pfarrer Daniel Ahrnke (evangelische Johannes-Brenz-Gemeinde), Dr. Bernd Gorißen (katholische Seelsorgeeinheit Offenburg-Ost), Trudpert Hurst (OV Rammersweier), Paul Litterst (OV Fessenbach) und Heribert Schramm (OR Zell-Weierbach) gegründet mit dem Ziel, die in den Reblandgemeinden ankommenden Flüchtlinge zu unterstützen und erfolgreich zu integrieren. 

Bald wurde der Aktionsbereich auf ganz Offenburg ausgedehnt. Inzwischen konnten über 100 Personen mobilisiert werden. Mehr als 200 Flüchtlinge haben bisher (Stand Juni 2017) von unserer Hilfe profitiert.

Regelmäßige Treffen finden in den Räumen der evangelischen Johannes-Brenz-Gemeinde in Offenburg-Rammersweier (Bergblickstr. 34) statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Termine und weitere Infos finden Sie auf www.fluechlingshilfe-rebland.d....

Kontakt: Heribert Schramm (Tel.: 0781/9399618 – E-Mail: h.schramm@biofrisch.net)


Presse
Nach oben